Festival Tag der Musik

(Beitragsbild: Instrumentarium / Im Privatbesitz – COPYRIGHT 2011 by Graf-Lichtenberg)

Kultur auf dem Land – das Festival der Musikschule Limbach am Tag der Musik

 

Agenda

Freitag, den 15. Juni 2018

Konzert in der Musikschule um 19.30 Uhr Leise Töne in lauten Zeiten

Handgemacht, zerbrechlich und doch leicht wie ein Schmetterling…

SIT‘n‘RUDI – das sind Sitara und Rudolf Könen, zwei Singer/Songwriter aus Köln. ​Als Akustik-Duo gehen sie gemeinsam neue musikalische Wege, inspirieren sich gegenseitig, erfinden sich neu. Zwei Akustikgitarren, zwei Stimmen und Bansuri.

Lieder, die dem Leben entspringen. Für eine milde Sommernacht mit anschließendem Plausch im Garten vor der Musikschule.

 

 


Samstag, den 16. Juni 2018

Workshops

Plektrumtechnik mit Ralph Graf. Für Anfänger und Fortgeschrittene

Ralph Graf ist nicht nur ein Meister der Gitarre, sondern auch ein sehr guter Musikpädagoge, der sich auf den Leistungsstand des Schülers ohne Probleme einstellen kann. Somit ist dieser Workshop für Anfänger und Fortgeschrittene, für Kids und Erwachsene ein Genuss!

Das Lehrwerk kann vor Ort erworben werden.

 

Die Mandoline – Eine Entdeckungsreise für Kindergarten- und Grundschulkinder

 

Instrumente

Open Air Konzert um 19.30 Uhr vor der Musikschule

‚Handle with Care!‘ –  Die ‚Two-Man-BAND‘, bestehend aus Mirko Schrader (Songwriting – Vocals, Gitarren und Loops) und Igor Margolin (Drums und Percussion) ist mehr als nur ein Duo! Unplugged präsentieren Mirko Schrader und Igor Margolin einen überraschend vollen und mitreißenden Band-Sound!

Mirkos charakteristische Stimme, seine akustischen Gitarren in Verbindung mit raffinierten Loops und Igors vielseitiges und virtuoses Drum-/Percussion-Spiel ergeben ein starkes und intensives Klangbild!
‚Handle with Care!‘ zeigen mit Mirkos eigenen, charaktervollen Songs und originellen Interpretationen von Bands wie, u.a. The Beatles, The Police, Pink Floyd, was sie sind: Zwei professionelle Vollblutmusiker mit echter Spielfreude!


Sonntag, den 17. Juni 2018

Livemusik zum Frühstück 5 Gehminuten von der Musikschule entfernt.

10 Uhr irisches Frühstück mit der irischen Gruppe Aisling im Café Landtörtchen

 

Konzert für die ganze Familie in der kath. Kirche Westerhausen

15:30 Uhr Die Zaubermandoline. Ein Konzert in der Westerhausener Kirche mit dem Jugend- und Erwachsenenzupforchester des Mandolinenorchesters Hennef-Kurscheid 1924 e. V. Ein zauberhafter Nachmittag für die ganze Familie. Hier wird das Buch „Die Hüter des schwarzen Goldes“ welches von Dominik Hackner vertont wurde, gespielt. Dazu werden Kinder die Figuren pantomimisch darstellen. 

 

 

 



Deutscher Musikrat hat den Tag der Musik ausgerufen

Was ist der Tag der Musik?

Der Tag der Musik ist eine Initiative des gesamten deutschen Musiklebens unter dem Dach des Deutschen Musikrates. Am dritten Wochenende im Juni zeigen Chöre, Orchester, Musik- und allgemein bildende Schulen, Opernhäuser und viele andere Institutionen die Vielfalt und die Qualität der musikalischen Praxis im Musikland Deutschland.

Warum gibt es den Tag der Musik?

Das Musikland Deutschland steht für eine beispiellose Kulturelle Vielfalt. Diese bedarf des Schutzes und der Förderung – nicht als luxusorientierte Freizeitgestaltung, sondern als Grundlage einer erfolgreichen Gesellschaftspolitik. Das wichtigste Ziel des Tages der Musik ist es, die große Bedeutung und den hohen Wert der Musik in Deutschland in kultur-, sozial-, bildungs- und gesellschaftspolitischer Hinsicht deutlich zu machen.